Blog

BETRIEBLICHES HANDLUNGSFELD · SCHLAF & REGENERATION

Tag: Regenerations-Kultur

Betriebliche Regeneration

Betriebliche Regeneration muss als Maßnahme in der betrieblichen Gesundheitsförderung berücksichtigt werden

Betriebliche Regeneration – Wie Mitarbeiter Akkus wieder aufladen

In vielen Unternehmen wird das Thema betriebliche Regeneration unterschätzt. Oftmals ist ein fleißiger Mitarbeiter nur wirklich „gut“, wenn sein Überstunden Konto überquillt oder wenn er sich mit besonders langen Arbeitszeiten, beispielsweise bis tief in die Nacht profiliert. Dabei ist es klar, dass unsere Körper und unsere Seele die Entspannung mindestens genauso benötigen wie die Anspannung. Ebenfalls ist es kein Geheimnis, dass die Qualität unsere Arbeit nicht gleichmäßig zur Länge der Arbeitszeit ansteigt.

Betriebliche Regeneration ist im betrieblichen Gesundheitsmanagement eine wirkungsvolle Maßnahme

Die betriebliche Regeneration ist eng mit Schlaf und Powernapping verbunden

Ganz im Gegenteil. Ein Mitarbeiter der regelmäßig sein persönliches Arbeitspensum überschreitet, somit Regeneration, Schlaf, Pausen und Erholung vernachlässigt, ist für sich und sein Unternehmen eine tickende (Erkrankungs-) Zeitbombe. Und was bringt ein Mitarbeiter der 10 Jahre lang 150% gegeben hat und nun die nächsten Jahre auf dem „Ersatzreifen“ nur 25% seiner Leistungsfähigkeit abruft? Viele Unternehmer äußern häufig die Aussage: „dann stelle ich halt jemand neues ein“. Aber ist dies in Zeiten des Fachkräftemangel nachhaltig? Bezahle ich nicht doppelt bis der neue Mitarbeiter eingelernt ist oder nur für ein höheres Gehalt bereit ist, seinen aktuellen Arbeitsplatz zu wechseln? Diese Fragen muss sich jede Personalabteilung oder Unternehmer/ -in selber stellen.

Führen Sie eine Regenerations-Kultur ein!

Nun stellt sich die Frage wie sich ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement diesen Herausforderungen stellt. Oder welche Maßnahmen in die betriebliche Regeneration konkret enthält? Ein reines „schulen“ der Führungskräfte und Verantwortlichen läuft oftmals ins Leere. Denn genau diese Zielgruppe hat meist eine reine „Ergebnisorientierung“ bzw. „Zielerreichung“ im Sinn und vernachlässigt hierfür auch persönliche (Gesundheits-) Belange. Die Antwort kann nur die Einführung einer neuen „Regenerations-Kultur“ sein. Wer viel und intensiv arbeitet braucht genauso eine intensive betriebliche und private Regeneration um langfristig sein hohes Leistungspotential zu halten oder gegebenenfalls zu erhöhen. Denken sie nur mal an Profisportler. Hier können Muskeln, Sehnen, Gehirn und Organe nur weitere Höchstleistungen bringen, wenn der bisherige Trainingsfortschritt „verarbeitet“ wird. Und im welchem menschlichen Prozess erfolgt das Höchstmaß an Regeneration? Richtig. Im Schlaf. Das Thema Schlaf klingt für viele im betrieblichen Zusammenhang oftmals widersprüchlich, aber die Kraft die ein ausgeschlafener oder frisch ausgeruhter Mitarbeiter an den Tag legt, ist gewaltig. Umgekehrt ist ein nicht ausgeruhter oder nicht ausgeschlafener Mitarbeiter an Ineffizienz und Ineffektivität kaum zu übertreffen.

Welche Maßnahmen in der betrieblichen Regeneration sind geeignet?

Konkret dürfte der Topik „betriebliche Regeneration“ in keinem Maßnahmenpaket einer betrieblichen Gesundheitsförderung fehlen. Beispielsweise ist die Ausgestaltung eines Ruheraums oder einer betrieblichen Erholungszone (siehe weitere Blogartikel) elementar. Die Möglichkeit beispielsweise nach Fertigstellung einer schwierigen Arbeit mit hoher Konzentrationsanforderung einen kurzen Powernap (max. 15min.) durchzuführen, ist hoch produktiv und kreativitätssteigernd. Anschließend kann mit maximaler Kraft die nächste Aufgabe angesteuert werden. Eine weitere konkrete Maßnahme ist das infizieren von sogenannten Schlaf- oder Regenerationsbotschaftern. Diese Personen dienen als Botschafter für die Nachricht, dass bewusste, kurze Regenerationspausen oder Mikropausen sehr wichtig sind. Ein Schulung- und Weiterbildungsangebot für alle Mitarbeiter zu Themen wie Powernapping, Biorhythmus, Richtig schlafen und erholen, oder die Betreuung der Risikogruppe der Schichtmitarbeiter runden das Maßnahmenpaket ab.

Im Ergebnis führen alle Maßnahmen dazu, dass ausgeschlafene Mitarbeiter leistungsfähiger, gesünder, belastbarer, zufriedener und kreativer sind. Betriebliche Regeneration ist ein MUSS.

Sollten Sie weitere Fragen haben, so zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Möge der Schlaf mit Ihnen sein.

Gepostet von André Alesi

André Alesi ist Schlafexperte und Gründer von sleep consulting Alesi. Er berät Unternehmen hinsichtlich Leistungsfähigkeit durch gezielte Schlafberatung. Get in touch via Facebook.